Virtuelle Sprache

Aus MNwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die virtuelle Sprache ist eine ausgedachte oder real existierende Sprache. Sie wird normalerweise nicht oder nur sehr wenig im micronationalen Alltag der von Realpersonen simulierten Bürger verwandt. So wird im ratelonischen Heroth Italienisch "gesprochen". Die Simulationssprache ist aber weiterhin Deutsch, da kaum Italienisch genutzt wird.

Eine ausgedachte Sprache nennt man auch Conlang. Das kommt von constructed language (engl. gebaute Sprache) und wird zum Beispiel in Aranien oder Caledonien verwendet. Auch bekannt ist Legasthenisch, die Amtssprache von Pottyland. Häufiger werden Conlangs in englischsprachigen Micronationen verwendet.